Ihre Hilfe in Wuppertal und NRW – für die Maßbestimmung eines Schlosses oder Zylinders 

Welcher Zylinder ist der Richtige?

Sie wissen nicht, welcher Zylinder oder welches Schloss sich für Ihre Anwendung eignet? Suchen Sie nach einem Musterschließplan vom Experten? Wussten Sie, dass Ihnen staatliche Förderungen zustehen?

Bei uns sind Sie genau richtig und werden umfassend beraten:

  • Maßbestimmungen

  • Fluchtwegfunktionen

  • Schließanlagenplanung

  • Staatliche Förderung

  • Freistellungsbescheinigung

  • DIN-Richtung

Die Maßbestimmung

Hier können Sie sich folgende Datenblätter zu Bestimmung von Schloss oder Zylinder ausdrucken, ausfüllen und uns vorzeigen:

Fluchttürfunktionsbeschreibung für Panikschlösser

Wir bieten Panikschlösser mit verschiedenen Umschaltfunktionen. Schlösser nach DIN EN 170 mit Umschaltfunktion öffnen sich in Fluchtrichtung wie auch gegen die Fluchtrichtung. Geben Sie bei Ihrer Bestellung die Öffnungsrichtung an. Bestimmen Sie diese anhand des folgenden Dokuments:

Umschaltfunktionen

Reguläre Umschaltfunktionen

Umschaltfunktion B

Für Türen, die zeitweise einen Durchgang von innen und außen ermöglichen müssen und zusätzlich von
außen zeitweise nicht begehbar sein dürfen. Nach Betätigung der Fluchtfunktion ist das Öffnen über den Drücker erst nach dem Einkoppeln der Nuss durch eine Schlüsselschaltung möglich.

Abbildungen zu Schlössern der Wuppertaler Schlüsseldienst Herbert Szigat GmbH

Umschaltfunktion D

Für Türen, die zeitweise einen Durchgang von innen und außen ermöglichen müssen. Nach der Drückerbetätigung von innen ist die Tür auch von außen zu öffnen. Zur Vermeidung des Öffnens von außen muss die Tür in jedem Fall wieder mit dem Schlüssel verriegelt werden.

Abbildungen zu Schlössern der Wuppertaler Schlüsseldienst Herbert Szigat GmbH

Wechselfunktion E

Für Türen, bei denen grundsätzlich eine unberechtigte Öffnung von außen verhindert werden muss. Öffnen der Tür von außen ist nur über die Wechselfunktion mit dem Schlüssel möglich. Auf der Außenseite befindet sich ein feststehender Knauf. Im entriegelten Zustand kann die Falle über den Schlüssel zurückgezogen werden. Mit dem Schlüssel kann das Schloss verriegelt und entriegelt werden.

Abbildungen zu Schlössern der Wuppertaler Schlüsseldienst Herbert Szigat GmbH

Schließanlagenplanung

Hier finden Sie einen Musterschließplan, mit dem Sie an Ihrer Schließanlage arbeiten können. Tragen Sie Hersteller, Zylindertyp, Raum- und Türbezeichnung ein. Geben Sie ebenso an, wie viele Einzelschlüssel und welchen übergeordneten Schlüssel Sie zu den Zylindern benötigen. Laden Sie den Musterschließplan als EXCEL-Datei herunter.

Musterschließplan herunterladen
  • Schließanlage der Wuppertaler Schlüsseldienst Herbert Szigat GmbH
  • Schließanlage der Wuppertaler Schlüsseldienst Herbert Szigat GmbH
  • Schließanlage der Wuppertaler Schlüsseldienst Herbert Szigat GmbH

Staatliche Förderung

Sie haben die Möglichkeit, eine staatliche Förderung für den Einbruchschutz bei der KfW zu beantragen. Die Förderung wurde am 15. September 2017 angehoben. Der Zuschusssatz beträgt seitdem 20 Prozent der förderfähigen Kosten pro Antrag.

 

Finden Sie alle wichtigen Informationen und den Online-Antrag auf www.kfw.de/einbruchschutz oder bei Abus.

 

Bei Abus können Sie sich auch darüber informieren, welche Zusatzsicherungen bezuschusst werden.

Unsere Freistellungsbescheinigung

Sehen Sie hier unsere Freistellungsbescheinigung vom Finanzamt Wuppertal-Elberfeld ein.

Freistellungsbescheinigung

DIN-Richtung für Einsteckschlösser

Bestimmen Sie den Türanschlag nach folgenden, einfachen Regeln:

DIN Links

Türbänder auf der linken Seite, wenn man die Tür
zu sich heranzieht. 

DIN Rechts

Türbänder auf der rechten Seite, wenn man die Tür
zu sich heranzieht. 

Icon Telefon

Rufen Sie uns an – holen Sie sich Unterstützung bei Ihrem Schließplan und lassen Sie sich zu den Fördermitteln beraten.

0202 429790